Marathon "21 Tage ohne Alkohol"
Warte nicht auf das neue Jahr - verzichte jetzt auf Alkohol. Machen wir es zusammen!

START 10 JANUAR
Das Strong People-Team hat für Dich einen Marathon vorbereitet, mit dessen Hilfe Du
1
Deine Einstellung zu Alkohol ändern
2
Deine Lebensqualität und Beziehungen verbesserst
3
Dich an Deine wahren Wünsche und sie verwirklichst
WAS DICH BEIM MARATHON ERWARTET
Material für 21 Tage
In Text-/Videoformat, das Du behalten darfst.
Zugang zur Nüchternheit
Unsere Spezialisten haben einen Bot entwickelt, der Dir dabei hilft, den Marathon einfach und interessant zu bestehen.
Tägliche Übungsaufgaben
Zur Bildung und Festigung neuer Gewohnheiten.
Aktiver Live-Chat +
Unterstützung von Gleichgesinnten
Werde selbstbewusster, wohlhabender, glücklicher und produktiver, indem Du nur eine Angewohnheit änderst – Deine Einstellung zum Alkohol.
Projektkoordinator
Markenbotschafter, Moderator von „The Strong Podcast"
Markenbotschafter, Mitbegründer des Projekts
Michail Becker
Alexey Schmidt
Das "Strong People" Team
Alena Burmberger
Projektpsychologin
Ehemaliger Alcobot
Technischer Koordinator, Mitbegründer des Projekts
Expertin für Narkologie
Nüchterne Freiheit
Ivan Schulz
Julia Müller
Alexandra Richter
CRO-Spezialistin
Liane Weber

Sie schreiben über uns
Für wen ist der Marathon?
Für alle, die vorübergehend auf Alkohol verzichten möchten
Mache eine Pause, erhole Dich, probiere einen gesunden Lebensstil und erfreuen dich neuer Gesundheit!
Für diejenigen, die beschlossen haben, auf Alkohol zu verzichten
Die Teilnahme am Marathon hilft dir, Dein Ziel auf einfachstem Weg zu erreichen.
Für Freunde, die sich gegenseitig herausfordern wollen
Wenn Deine Freundschaft auf Streiche und "Bist Du schwach"-Spielen basiert, dann wird der "21 Tage ohne Alkohol"-Marathon für Euch beide zum Abenteuer. Nehmt die Herausforderung an und macht mit!
Was passiert beim Marathon?
21 Tage Praxis, die in 3 Blöcke unterteilt sind. Jeden Tag senden wir Dir eine kurze Aufgaben und Lehrmaterialien, das Dir hilft, dich selbst besser zu verstehen und eine neue Beziehung zum Alkohol aufzubauen.

Der beste Weg, um mit Viren umzugehen, besteht darin, seine Immunität zu stärken. Laut WHO (Weltgesundheitsorganisation) ist übermäßiger Alkoholkonsum ein ursächlicher Faktor für mehr als 200 gesundheitliche Probleme, die mit Krankheiten und Verletzungen verbunden sind.

Beim Marathon kannst Du
Dich selbst besser kennen und verstehen lernen und was dich zum Trinken bringt
  • Verstehe, warum Du Alkohol trinkst und was es dir bringt.
  • Macht Alkohol dir Mut?
  • Löst Alkohol Deine Komplexe oder Probleme?
Erlernen, Deine Stimmung zu verbessern und Angstzustände zu lindern
  • Achtsamkeitsübungen zur Stressbewältigung und Linderung emotionaler Schmerzen
Mythen rund um den Alkohol zerstreuen
  • Erfahre mehr über den Abhängigkeitsmechanismus.
  • Informiere dich darüber, wie es anderen gelungen ist, mit dem Trinken aufzuhören.
Stoppen und eine neue Lebensweise ausprobieren
  • Normalerweise greifen wir unbewusst zu Alkohol, nur aus Gewohnheit. Danach bereuen wir es.
Dich selbst besser kennen und verstehen lernen und was dich zum Trinken bringt
Verstehe, warum Du Alkohol trinkst und was es dir bringt.
Macht Alkohol dir Mut?
Löst Alkohol Deine Komplexe oder Probleme?
Erlernen, Deine Stimmung zu verbessern und Angstzustände zu lindern
Achtsamkeitsübungen zur Stressbewältigung und Linderung emotionaler Schmerzen.
Mythen rund um den Alkohol zerstreuen
Erfahre mehr über den Abhängigkeitsmechanismus.
Informiere dich darüber, wie es anderen gelungen ist, mit dem Trinken aufzuhören
Stoppen und eine neue Lebensweise ausprobieren
Normalerweise greifen wir unbewusst zu Alkohol, nur aus Gewohnheit. Danach bereuen wir es.
Möchtest Du dich selbst melden und mitmachen?
Was passiert mit dem Körper nach 3 Wochen ohne Alkohol?
Besserer Schlaf
Schlafstörungen zeigen sich nicht nur durch Schlafmangel oder Schlaflosigkeit, sondern auch durch Ein- und Durchschlafstörungen oder durch morgendliches Früherwachen. Alkohol ist eine der Hauptursachen für diese Störungen.
Gesteigerte Produktivität
Alkoholmissbrauch ist eine der Hauptursachen für Prokrastination, also dringend und notwendige Aufgaben aufzuschieben. Und das gilt nicht nur bei Entzugserscheinungen (Kater). Alkohol senkt die allgemeine Vitalität und übertönt die Willenskraft.
Angst reduzieren
Es besteht ein kausaler Zusammenhang zwischen schädlichem Alkoholkonsum und einer Reihe von psychischen und Verhaltensstörungen, einschließlich Panikattacken, Psychosen, Gedächtnisstörungen und mehr.
Gewichtsverlust und erhöhte körperliche Aktivität
Alkohol ist ein mächtiger Kalorienlieferant: in einem Glas Bier - 240 kcal, in trockenem Wein etwa 120 kcal. Außerdem fördert Alkohol den Appetit und erhöht so die Lust auf Snacks ... Es ist auch erwiesen, dass ein Mensch ohne Alkoholkonsum voller guter Laune und Energie steckt, was bedeutet, dass diese verbraucht werden müssen und der Körper dadurch aktiver ist.
Minderung der Abhängigkeit von anderen psychoaktiven Substanzen und Drogen
Wie Du vielleicht weißt, senkt Alkohol die Hemmschwelle und schon kann es sein, dass die Idee gefährlichere Drogen zu nehmen, plötzlich gar nicht mehr so abwegig ist. Wie oft hast Du dich am nächsten Morgen schon mit Entsetzen daran erinnert, was Du in der vergangenen Nacht getan hast? Oder hast Du sogar drei Tage am Stück getrunken?
Besserer Schlaf
Schlafstörungen zeigen sich nicht nur durch Schlafmangel oder Schlaflosigkeit, sondern auch durch Ein- und Durchschlafstörungen oder durch morgendliches Früherwachen. Alkohol ist eine der Hauptursachen für diese Störungen.
Gesteigerte Produktivität
Alkoholmissbrauch ist eine der Hauptursachen für Prokrastination, also dringend und notwendige Aufgaben aufzuschieben. Und das gilt nicht nur bei Entzugserscheinungen (Kater). Alkohol senkt die allgemeine Vitalität und übertönt die Willenskraft.
Angst reduzieren
Es besteht ein kausaler Zusammenhang zwischen schädlichem Alkoholkonsum und einer Reihe von psychischen und Verhaltensstörungen, einschließlich Panikattacken, Psychosen, Gedächtnisstörungen und mehr.
Gewichtsverlust und erhöhte körperliche Aktivität
Alkohol ist ein mächtiger Kalorienlieferant: in einem Glas Bier - 240 kcal, in trockenem Wein etwa 120 kcal. Außerdem fördert Alkohol den Appetit und erhöht so die Lust auf Snacks ... Es ist auch erwiesen, dass ein Mensch ohne Alkoholkonsum voller guter Laune und Energie steckt, was bedeutet, dass diese verbraucht werden müssen und der Körper dadurch aktiver ist.
Minderung der Abhängigkeit von anderen psychoaktiven Substanzen und Drogen
Wie Du vielleicht weißt, senkt Alkohol die Hemmschwelle und schon kann es sein, dass die Idee gefährlichere Drogen zu nehmen, plötzlich gar nicht mehr so abwegig ist. Wie oft hast Du dich am nächsten Morgen schon mit Entsetzen daran erinnert, was Du in der vergangenen Nacht getan hast? Oder hast Du sogar drei Tage am Stück getrunken?
Zweifelst Du noch?
Lese die Erfahrungen unserer Teilnehmer, die ihre Geschichte mit uns geteilt haben
Müde vom Kater?
Mach noch heute mit beim Marathon! Es ist absolut kostenlos.
Dein Name
Deine E-Mail
Deine Telefonnummer
Durch Anklicken des Buttons stimmst Du der Verarbeitung der personenbezogenen Daten und unseren Datenschutzbestimmungen zu.
Müde vom Kater?
Mach noch heute mit beim Marathon! Es ist absolut kostenlos.
Dein Name
Deine E-Mail
Deine Telefonnummer
Durch Anklicken des Buttons stimmst Du der Verarbeitung der personenbezogenen Daten und unseren Datenschutzbestimmungen zu.
© 2020 Strong people
Nutzungsbedingungen
Datenschutz
Widerruf
Kontaktinformationen
Strong People - Hör auf zu trinken in 21 Tagen